Wie sieht das Gesundheitssystem in Neuseeland aus?

Health

Foto von Take back your health

Das neuseeländische Gesundheitssystem ist qualitativ und umfangreich gestaltet, damit alle Kiwis eine faire Chance im Leben erhalten. Einen Arzt besuchen zu können, ist normalerweise recht einfach, es sei denn, man lebt ganz abgelegen und weit von einer Stadt entfernt. Zudem ist ein Artzbesuch meist auch erschwinglich, da der Staat das Gesundheitssystem stark subventioniert, was wiederum durch Steuereinnahmen der arbeitenden Bevölkerung getragen wird. Für die Bewohner Neuseelands, sowie auch für die, die ein Arbeitsvisum für länger als zwei Jahre ausgestellt bekommen haben, ist das öffentliche Gesundheitssystem entweder völlig kostenfrei oder mit nur geringen Kosten nutzbar. Natürlich werden auch alle anderen, die nicht in die obige Kategorie fallen, gegen eine Gebühr behandelt. Es wird diesen Menschen sehr empfohlen, eine Krankenversicherung im Heimatland abzuschliessen.

Sprachreisen mit Sprachdirekt - Hier klicken für die günstigesten Preise

Ansässige, und das beinhaltet auch all diejenigen mit einer unbegrenzten Aufenthaltsgenehmigung (Permanent Residency), können eine Mitgliedschaft in einer privaten Krankenkasse abschließen. Der Vorteil dabei ist, dass der Versicherte nahezu alle Kosten, die vom öffentlichen System nicht übernommen werden, sich rückerstatten lassen kann. Private Krankenhäuser können zudem in Anspruch genommen werden, die Wahl des Arztes ist einem selbst überlassen und man hat mehr Kontrolle darüber, wann und wo man behandelt werden möchte. Zudem umgehen Privatpatienten lange Wartezeiten bei nicht so dringenden Behandlungen. Alle Privatpatienten haben dennoch weiterhin Anspruch auf das öffentliche Gesundheitssystem. Die private Krankenkasse ist mehr als ein Zusatz zum öffentlichen System gedacht.

KK

Foto von open source

Der Versicherte kann zwischen verschiedenen Modulen auswählen, die jeweils unterschiedliche Zusatzleistungen anbieten. So werden zum Beispiel in den meisten Modulen die Kosten für Medikamente wiedererstattet. Eingie Module haben den Ophthalmologe mit inbegriffen. Und Zahnersatz wird nur bedingt von allen bezahlt. Den Zahnarzt muss in den überwiegenden Fällen jeder privat zahlen. Die privaten Krankenversicherungen können aber nur von Personen, die in Neuseeland leben, abgeschlossen werden.

Zahnärztliche Behandlungen werden für alle bis zum 17. Vollendeten Lebensjahr vom Staat bezuschusst und sind meistens für Routineuntersuchungen und Grundbehandlungen kostenfrei. Ab dem 18. Lebensjahr müssen die anfallenden Kosten von jedem Patienten übernommen werden, weshalb nur wenige Menschen regelmäβig zum Zahnarzt gehen. Für Personen mit geringem Einkommen werden anteilig die Kosten übernommen, wenn diese beantragt werden.

New Zealand Bus Pass
Hier habe ich mal eine kleine Liste mit durchschnittlichen Preisen für bestimmte Behandlungen beim Zahnarzt zusammengestellt:

  • Routineuntersuchung, Röntgen und Zahnreinigung $90-110
  • Kleine Füllung $100-200
  • Zahnextraktion $150-300
  • Keramik Inlays $ 800-1100
  • Capping pro Seite $1100-1500
  • Implantate $5500
  • Zahnhygiene $100-175

zahnarzt

Foto von anton petukhov

Eine Besonderheit sind jegliche Formen von Unfällen. Die entstehenden Kosten aus Unfällen werden nahezu alle von Neuseelands einzigartigen persönlichen Unfallentschädigungsschema, welche von dem „Accident Compensation Corporation“ (kurz ACC) organisiert wird, übernommen. Alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen einen geringen Beitrag und ist mit den Zahlungen an die Krankenkassen in Deutschland vergleichsweise sehr gering.

Milford Sound Day Tours

ACC deckt alle Kosten für medizinische Sofortbehandlungen, sowie auch alle weiteren Behandlungen. Rehabilationstherapien, wie Physiotherapie, werden ebenfalls übernommen. Zudem zahlt ACC auch einen Teil des Einkommens bei Arbeitsunfähigkeit. Kosten für die Unterstützung im Haushalt, die Kindererziehung oder Fahrtenservices, u.a. werden ebenfalls getragen. Wenn eine Umlernung des Berufes notwendig wird, weil der ursprüngliche Job nicht mehr ausgeführt werden kann, werden auch übernommen. Für den Fall des Todes durch einen Unfall verursacht, zahlt ACC an die hinterbliebende Familie Kompensationsgelder.

Das „Accident Compensation Scheme“ stellt zahlreiche Leistungen für alle neuseeländischen Bewohner bereit, spricht aber zugleich das Recht ab, bei einem persönlichen Schaden andere Menschen zu verklagen.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht von einigen Arztpraxen die Kosten rausgesucht. Selbst dass Kinder bis zum 6. Lebensjahr und Unfallschäden kostenfrei behandelt werden sollten, erheben doch viele Arztpraxen unterschiedliche Gebühren, die ich in der untenstehende Liste aufgeschlüsselt habe. Die Zahlen weisen meistens zwei verschiedene Gebühren an, die davon abhängig sind, ob sich der Patient verpflichtet (enrolled, billiger) hat diese Arztpraxis zu seiner Hauptpraxis zu machen oder ob der Patient nur beiläufig, (casual, teurer) vorbeigekommen ist, weil er keine Hauptpraxis hat oder weil er grad verreist ist. Wenn man sich für eine Praxis verpflichtet, muss man sich bei ihr registrieren lassen und Formulare ausfüllen, denn man kann nur bei einer einzigen Praxis angemeldet sein. Diese kann man mit der Zeit natürlich auch wechseln. Ich habe zwar absichtlich Praxen von der Südinsel und der Nordinsel herausgesucht, diese aber nur rein zufällig ausgewählt.

 25 Fotos geschenkt!
Alle Angaben sind in neuseeländische Dollar. Die in der Liste angegebenen Preise gelten für Behandlungszeiten zwischen 8:30 und 17:00 Uhr. Behandlungen nach 17:00 Uhr werden in fast allen Praxen mit einem Aufschlag berechnet.

Arztpraxen Kinder unter 6 Jahre Kinder über 6 Jahre 18-24 Jahre 25-64 Jahre über 65 Jahre
Enrolled Casual Enrolled Casual Enrolled Casual Enrolled Casual Enrolled casual
Silverdale Medical Practice Frei 24 36 44 47 84 47 84 47 84
ACCFrei ACC10 ACC 32 ACC 32 ACC 40 ACC 40 ACC 40 ACC 40 ACC 40 ACC 40
Coast Medical Care in   Red Beach Frei 23 21 58 43 85 43 85 43 85
ACC Frei ACC Frei ACC 21 ACC 36 ACC 43 ACC 46 ACC 43 ACC 46 ACC 43 ACC 46
Coast to Coast Health Centre in Wellsford Frei Frei 10 35 17 60 17 60 17 60
ACC Frei ACC Frei ACC 10 ACC 15 ACC 15 ACC 20 ACC 15 ACC 20 ACC 15 ACC 20
Capital Care Health Centre in Wellington Frei Keine Angaben 22 Keine Angaben 34 Keine Angaben 37 Keine Angaben 22 Keine Angaben
Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben
Invercargill Medical Centre frei Keine Angaben 37 Keine Angaben 42 Keine Angaben 42 Keine Angaben 42 Keine Angaben
Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben
High Street Medical Centre in Christchurch Frei 23 23 43 42 67 42 67 42 67
ACC Frei ACC 16 ACC 18 ACC 34 ACC 34 ACC 34 ACC 34 ACC 34 ACC 34 ACC 34

 

Ich hoffe, meine Übersicht über das neuseeländische Gesundheitssystem gibt euch ein besseres Verständnis darüber, wie dieses hier in Neuseeland funktioniert und wie Ihr einen umfassenden Krankenschutz bewahrt, wenn ihr euch entscheidet nach Neuseeland mit einer Arbeitserlaubnis herzukommen. Gerne gebe ich auch Auskünfte, wenn ihr weitere Fragen habt und ich euch diese beantworten kann.

Für Informationen zum australischen Gesundheitssystem lese den Artikel “Das australische Gesundheitssystem

Related Post

Comments

comments

Kommentar verfassen