Shepherd’s Pie, ein typisches Gericht in Neuseeland

Die Kiwis sind für ihr verschiedenen „Pies“ bekannt. Viele Gerichte, die es in Neuseeland gibt, wurden von den vielen Einwanderer aus England mitgebracht. Wie ist das nun genau mit dem „Shepherd’s Pie“? Und was ist ein „Shepherd’s Pie“?
Normalerweise wird das engliche Wort „Pie“ mit Kuchen oder Torte übersetzt, doch im Englischen gibt es süße und herzhafte „Pies“. Der Shepherd’s Pie ist ein herzhafter „Pie“ und wird mit Fleisch gefüllt. Das englische Wort „Shepherd“ bedeutet Schäfer und gibt schon einen Hinweis auf die Fleischsorte, die in dem Essen benutzt wird. Viele denken, dass das Gericht den namen bekommen hat, weil es nur von Schäfern gegessen wurden ist. Das stimmt aber so nicht.

Traditionell wird für einen Shepherd’s Pie entweder Lamm- oder Schafsfleisch verwendet. Wenn hingegen Rindfleisch benutzt wird, wird der Pie „Cottage Pie“ genannt. Der heutige Shepherd’s Pie wird meist mit gehacktem Lammfleisch, Wintergemüse und einer Art Stampfkartoffelschicht als oberste Lage serviert. Es ist ein relativ einfaches und billiges Essen.
Allerdings kann das Gericht erst in dieser Form serviert werden, seitdem es den Fleischwolf gibt. Davor konnte das Fleisch nur von Hand in Stücke geschnitten worden sein und zumeist wurden Reste von vorherigen Gerichten verwendet.

Shepard's pie Foto von Shoshanah

Der Cottage und der Shepherd’s Pie existieren mindestens schon seit ungefähr 1700, aber den ersten offiziellen Eintrag und somit Nachweis kann man erst im Jahr 1870 finden.
Da der Cottage, sowie auch der Shepherd’s Pie beide Kartoffeln im Rezept verwenden, konnten beide Gerichte, so wie sie heute bekannt sind, erst seit Ende 1700 in England erfunden worden sein. Vor diesen Gerichten gab es allerdings ein ähnliches in Schottland, das anstelle von Kartoffeln eine Teigschicht verwendet.
In meinen Recherchen habe ich allerdings herausgefunden, dass der Cottage Pie mindest schon ein Jahrhundert länger existierte und für eine gewisse Zeit lang, beide Namen sogar simultan verwendet worden sind.

In vielen Ländern werden ähnliche Gerichte, wie den Shepherd’s Pie, gegessen. Ein Gericht aus Chile „Pastel de Papa“ erinnert stark an den Shepherd’s Pie. Im Rezept werden zusätzlich noch schwarze Oliven, Rosinen und hartgekochte Eier benutzt.
Ein anderes ähnliches Rezept aus Frankreich ist als „Hachis Parmentier“ bekannt. Das Wort „Hachis“ stammt von dem englischen Wort „Hatchet“, womit ein Essen mit kleingeschnitten oder gehackten Zutaten gemeint ist.

Viele Köche haben sich daran gemacht, zu zeigen, dass der Shepherd’s Pie zwar ein einfaches aber auch sehr wohlschmeckendes Gericht ist. Es gibt mittlerweile nun schon soviele Varianten mit kleinen Unterschieden.

Für alle Interessierten sind hier einige Links zu einigen tradionellen Varianten eines Shepherd’s Pies.
Rezept 1, Rezept 2, Rezept 3

Doch auch ich möchte euch mein eigenes Rezept präsentieren. Meine Variante ist allerdings ein Vegetarisches Gericht  und würde im tradtionellen Sinne eigentlich kein Shepherd;s Pie sein und eher Vegetarian Pie genannt werden. Dennoch wird dieser Begriff auch heutzutage mit vegetarischen Variationen im Internet verwendet.
Ich hoffe, euch gefällt mein Rezept und ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Vegetarischer Shepherd’s Pie (Gericht für 4-6 Personen)
Zutaten:
• 100g TVP (Textured vegetarian protein)
• 1 große Zwiebel
• 1 Tasse gefrorene Erbsen
• 6 mitelgroße Kartoffeln
• 200g Käse
• 300ml Sahne
• Rapunzel Gemüsebrühpulver
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:
1. Das TVP mit heißen Wasser übergießen und danach durch ein Sieb abtropfen lassen.
2. Zwiebeln klein würfeln und in Butter anbraten
3. Das TVP hinzugeben und mit den Zwiebeln in einer Pfanne braten
4. Gefrorene Erbsen hinzugeben und geschmacklich mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Kartoffeln gar kochen, Wasser abgießen
6. Mit Sahne stampfen und ebenfalls mit Salz abschmecken
7. Etwas Käse(cirka 1/3) zu den Stampfkartoffeln geben
8. Die TVP Mischung in einer Auflaufform geben und die Kartoffelmischung darauf glatt streichen
9. Den restlichen Käse (cirka 2/3) über den Auflauf geben.
10. Bei 180Grad für cirka 20 Minuten im Ofen backen.
Guten Appetit!

Related Post

Comments

comments

2 Kommentare zu “Shepherd’s Pie, ein typisches Gericht in Neuseeland

Kommentar verfassen