Nationalhymne Neuseelands

NZ Flag Foto von Takuta

Jeden zweiten Freitag ist an Angelias Schule eine Schulversammlung mit den Eltern, in der die akademischen, sportlichen, u.a. Erfolge der Kinder gefeiert bzw. gewürdigt werden. Die Schulklassen sind in drei Alterstufen (Senior, Intermediate, Junior) und jeweils eine dieser Gruppen bereitet irgendetwas für die Versammlung vor, was sie der restlichen Schule vorzeigen möchte. Meist werden Themen aus den vorherigen Wochen aufgegriffen und diese dann insoweit aufbereitet, um sie mit allen Kindern und Lehrern der Schule zu teilen. Doch bevor dies alles stattfindet, stehen alle Kinder, Lehrer, Eltern und Gäste auf und singen die Nationalhymne Neuseelands.

Zwei legale Nationalhymnen in Neuseeland

Da ich diese persönlich als sehr schön empfinde, interessierten mich die Hintergründe zur Entstehung der Nationalhymne. So recherschierte ich ein wenig und fand heraus, dass es sogar zwei legal anerkannte Nationalhymnen in Neuseeland gibt. Das faszinierte mich sehr und ich vertiefte mich etwas mehr in diese Materie.

Da Neuseeland zum Commonwealth gehört und die Königin Englands ebenfalls das Oberhaupt Neuseelands ist, hat Neuseeland automatisch die Nationalhymne der Engländer „God save the Queen“ übernommen.

10 Euro Rabatt auf Pixum Fotobücher

Das Protokoll, das von Manatū Taonga, dem Ministry for Culture and Heritage verwaltet und überschaut wird, regelt es so, dass bei allen Anlässen, wenn die Königin, oder ein Vetreter des Könighauses bzw. der General-Gouverneur anwesend ist, die Neuseeländer die formelle Hymne, also „God save the Queen“ zu singen haben. Es soll die Bindung Neuseelands zu England und dem Commonwealth ausdrücken. In anderen zum Commonwealth gehörenden Länder, wie Australien, Kanada, Barbadoes und Tuvalu, ist es ähnlich geregelt.

Seit 1977 hatte Neuseeland allerdings offiziell eine zweite anerkannte Nationalhymne „God defend New Zealand“, die daraus herrührte, dass die Neuseeländer nach etwas suchten, um sich mit ihrem eigenen Land zu identifizieren.

Geschichtlicher Hintergrund zu „God defend New Zealand“

„God defend New Zealand“ wurde als Gedicht in den 1870er Jahren in der „Saturday Advertiser“ in Dunedin von dem in Irland geborenen, aber viktorianisch aufgezogenen Einwanderer Thomas Bracken geschrieben und veröffentlicht. Im Jahre 1876 wurde dann durch eine Ausschreibung die passende Musik zum Gedicht gesucht. Der Gewinner sollte 10 Guineas (entspricht circa NZ$ 1500). Drei Musiker aus Melbourne, Alberto Zelman, Julius Siede und Thomas Zeplin, entschieden alle einstimmig den Komponisten John Joseph Woods, einen Lehrer einer katholischen Schule in Lawrence, westlich von Dunedin, zum Sieger der Ausschreibung.

Am Weihnachtstag im Jahr 1876 hatte dann „God defend New Zealand“ seine Pemiere im Queen’s Theatre in Dunedin. Es wurde von Lydia Howarde Burlesque und Opera Bouffe Troupe, begleitend von der Dunedin Royal Artillery Band, aufgeführt.
New Zealand Bus Pass

Zufügen des Maori Textes

Das Hinzufügen der Maoriübersetzung kam im Jahre 1878 zustande, als der Primierminister Sir Georg Grey beim Besuch in Lawrence vom Gesang von 800 Schulkindern der Nationalhymne so beeindruckt war, dass er Thomas Bracken um das Originalmanuskript bat und dieses zur Übersetzung an Thomas Henry Smith, einem früheren Richter des Maori Land Court, weiterreichte. Die Übersetzung erschien in der Otago Zeitung im Oktober 1878 mit dem Titel „Aotearoa“. Nichtsdestotrotz hatte „God defend New Zealand“ bis dahin noch keinen Status als Nationalhymne, da dies in der Entscheidungskraft des englischen Oberhauptes lag.

Anerkennung als Nationalhymne

Auf Vorschlag von Woods, Komponist und somit Rechteinhaber, aber auch Befürworter für die neue Nationalhymne, legte der Premierminister Richard John Seddon eine Kopie von „God defend New Zealand“ der Königin Victoria 1897 vor.

Andere Menschen und Gruppen begannen sich für die neue Nationalhymne einzusetzen. 1940 erwarb die neuseeländische Regierung das Kopierecht von Text und Musik und ernannte „God defend New Zealand“ zum Nationallied, was gleich nach „God save the Queen“ gesungen wurde. Fälschlicherweise wurde von da an von den Neuseeländern das Lied für die Nationalhymne gehalten. Der Druck „God defend New Zealand“ zur Nationalhymne zu erheben, wuchs vor allem bei sportlichen Begebenheiten nach dem zweiten Weltkrieg. Bei den Olympischen Spielen war es nur erlaubt, die Nationalhymne zu singen. Und bis dahin war ja „God save the Queen“ Neuseelands Nationalhymne, die die Gleiche für die Briten war.

Nach den Olympischen Spielen im Jahr 1968 machte sich die Jaycees, eine Service-Organisation in Neuseeland, die sich für den Weltfrieden einsetzt, dafür stark „God defend New Zealand“ zur offiziellen Nationalhymne Neuseelands zu ernennen und führten in diesem Zusammenhang nationale Umfragen durch.

1972 und 1976 wurde bei den Medaillenzeremonien der Olympischen Spiele anstelle von „God save the Queen“ einfach „God defend New Zealand“ gesungen. Und in 1976 sorgte eine Petition dafür „God defend New Zealand“ zur Nationalhymne zu deklarieren, die 1977 vom Parlament endlich genehmigt wurde. Seitdem ist nun neben „God save the Queen“ „God defend New Zealand“ als Nationalhymne anerkannt, was allerdings den meisten Neuseeländer gar nicht bekannt ist.

Maoriversion des Originaltext von „God defend New Zealand“ von Thomas Bracken

Maori Version „Aotearoa“ Englische Übersetzung Deutsche Übersetzung (frei übersetzt)
E Ihowā Atua,

O ngā iwi mātou rā

Āta whakarangona;

Me aroha noa

Kia hua ko te pai;

Kia tau tō atawhai;

Manaakitia mai

Aotearoa

 

Lord, God over yonder,

Of all our nations

Listen to us gently,

With the infinite love

May the goodness bear fruit;

May your kindness come;

Please give protection to

Aotearoa

Herr, Gott über uns alle

Von allen Nationen

Höre uns sanft zu

Mit unendlicher Liebe

Beschere uns eine reiche Ernte,

Deine Güte sei mit uns

Bitte beschütze

Aoteraroa

Englische Version des Originaltextes von „God defend New Zealand“ von Thomas Bracken

Englische Version Deutsche übersetzung (frei übersetzt)
God of Nations at thy feet

In the bond of love we meet,

Hear our voices, we entreat,

God defend our free land.

Guard Pacific’s triple star

 

From the shafts of strife and war,

 

Make her praises heard afar,

God defend New Zealand

 

Nation Gottes zu deinen Füssen

Sind wir durch Liebe miteinander verbunden,

höre unsere Stimmen, wir bitten dich inständig,

Gott beschütze unser freies Land.

Wache über den pazifischen Dreierstern (steht symbolisch für die drei Hauptinseln Neuseelands)

Und lass Wellen von Streitereien und Kriegen an uns vorbeiziehen,

Sorge dafür, dass ihre Gebete in der Ferne gehört werden,

Gott beschütze Neuseeland

 

Auch wenn sich die Nationalhymne groβer Beliebheit erfreut, gibt es auch einige kritische Punkte an diese.

Einige Kritiker meinen, dass manche Worte im heutigen 21. Jahrhundert veraltet erscheinen, denn „thy“, „thee“, u.v.a., werden in der heutigen englischen Sprache nicht mehr benutzt. Andere Kritiker empfinden die Musik als zu schwierig zu singen. Und vor allem wird kritisiert, dass Neuseeland ja gar kein religiöses Land sei und der Titel „God defend New Zealand“ (Gott beschütze Neuseeland) nicht mit dem heutigen Neuseeland konform ist und die Hörer so in die Irre führt. Allerdings konnten die Kritiker keine Alternative finden für die fragliche Zeile. 

50 Fotoabzüge geschenkt

Dennoch erkennen alle Neuseeländer sofort an den ersten Takten die Nationalhymne und scheinen sich doch recht gut damit identifizieren zu können.

Bildet euch doch eure eigene Meinung und hört euch beide Nationalhymne Neuseelands via der beigefügten You Tube Videos an.

God save the Queen:

God defend New Zealand:

 

Kennt ihr interessante Fakten oder Informationen rund um das Land Neuseeland? Dann meldet euch doch bei mir und ich teile diese gerne in einem Artikel mit anderen Lesern.

 

 

Related Post

Comments

comments

Kommentar verfassen