McLaren Park

Auf einen unserer Ausflüge nach Tauranga haben wir den McLaren Park für uns entdecken können und waren sehr angenehm davon überrascht. Der Park hat für alle etwas zu bieten, aber vor allem die Kleinen finden im „Marshall Animal Park“, der sich im McLaren Park befindet, eine große Freude, wenn sie Tiere dort füttern, anschauen und streicheln.

Entlang des State Highways 29, ungefähr 20 Minuten mit dem Auto von Tauranga, in Richtung Westen befindet sich der McLaren Park.

DSC01166Der Park ist im Sommer von 7:30 – 19:30 Uhr und im Winter von 7:30 bis 17:30 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.

Der Park selbst ist fürs Angeln, Kayaken, Zelten, Picknicks, BBQ’s, Spaziergänge, Reiten, Sommerkonzerte, Hochzeitsfotos u.v.m. sehr beliebt. Im Park befinden sich zwei Wasserfälle. Einer davon liegt auf dem kurzen „Waterfall Track“ Wanderweg.

Der eigentliche McLaren Wasserfall befindet sich im Mangakarengorengo Fluß und führt dort über viele Stufen hinunter. Doch nach einem Regenfall, vor allem im Winter, ist der Wasserfall einfach spektakulär.

DSC01174Was mir vor allem an diesem Wasserfall gefällt, ist dass man hinunter und auf den riesigen Steinen dichter heran gehen kann, um bessere Fotos zu machen oder einfach nur in einem der kleinen Wasserlöcher zu baden. Allerdings ist dies nur möglich, wenn der Wasserstand nicht zu hoch ist. Ansonsten sind Warnschilder aufgestellt und der Bereich wird abgesperrt.

Für alle die gerne etwas spazieren gehen möchten, können von einen der vielen Wanderwege wählen. Bei einigen kann man sogar abends/nachts Glühwürmchen entdecken.

Wanderwege
Bottom Flat:

Dieser Wanderweg ist super geeignet für Picknicksliebhaber. Sogar einen BBQ-Bereich, den man umsonst benuzten darf, kann man hier finden. Ideal für Familien mit einer großen Wiese, um Ball oder andere Spiele zu spielen, Enten zu füttern und den kleinen Bach zu erkunden. Von hier werden auch die Kayaks zu Wasser gelassen und die Wiese wird für die Konzerte im Sommer genutzt.

Cheery Bay:

Dieser Wanderweg ist leicht von der Hauptstraße zu erreichen und führt einen zu einer Wiese voll mit Kirschbäumen, die sicher in der Blütezeit eindrucksvoll aussehen müssen. Über eine Brücke kommt man zu einem Picknickbereich, der besonders beliebt für Hochzeiten und andere Familienfeiern ist. In diesem Bereich ist kein Zelten erlaubt.

Waterfall Track:

DSC01151Einmal um einen Buschlauf führt dieser kurze Wanderweg herum. Auf der Hälfte des Weges erreicht man den Wasserfall, der nach einen guten Regentag wesentlich imponierender wirkt. Der Wanderweg führt dann wieder zurück durch eine typische neuseeländische Buschlandschaft und im Dunkeln können an den Wänden Glühwürmchen gesichtet werden.

Lakeside Track:

DSC01170Auf cirka 2km führt dieser Wanderweg vom Eingangsbereich entlang des Seeufers bis zur Spitze des Sees. Der Wanderweg ist relativ einfach mit einigen wenigen Stufen und steilen Bereichen.

Ponga Track:

Dies ist eigentlich nur ein Verbindungsweg von 340m zwischen dem „Pine Tree Knoll“ Wanderweg und dem Aussichtspunkt, wo eine Sitzbank steht. Der Weg schlängelt sich vorbei an Pongabäumen (Farnbaum) und ist für jedes Alter geeignet.

Rotary Grove and Pine Tree Knoll Track:

DSC01158Der “Pine Tree Knoll” Wanderweg fängt am oberen Ende des Parks, der Rotary Grove, an und schlängelt sich zu der Aussichtsplattform von der man den wunderbaren Mclaren See und die Rotary Grove ansehen kann. Dieser etwa 8 minutige Wanderweg ist für viele gut geeignet, weist aber einige steile Stufen vor und schafft eine Verbindung zum Ponga Track.

Rimu Totara Track:

Der Rimu Totara Wanderweg fängt bei der Kreuzung zwischen der Mangapapa Sub Station Road und der Straße, die zum hinteren Tor führt, an. Er folgt dem kleinen Bachlauf durch den Busch bevor er dann steil die Treppen aufwärts geht und auf einem Rundweg führt.

Für uns und unsere Kinder war natürlich auch der Marshall Animal Park ein großer Hit. Da konnten die Kinder die Tiere füttern und streicheln. Aber auch an den Wasserfällen und an einigen Wanderwegen hatten wir unsere Freude. Im September finden im McLaren Park die AIMS (riesiges Sportfest für ganz Neuseeland für Mädchen und Jungen der 7. und 8. Klasse) für Multi Sport (besteht aus Kayaken, Laufen und Mountain Biking) statt, wo meine Tochter mitgemacht und viel Spaß bei hatte.

DSC01185

Definitiv ist der McLaren Park ein Ausflug wert oder einfach auch nur um eine kleine Pause auf dem Weg zum nächsten Reiseziel zu machen. Für uns steht dieser Park mindestens einmal im Jahr auf unserem Reiseplan und wir freuen uns schon wieder sehr auf das nächste Mal.

Kennt auch ihr den McLaren Park und wenn ja, wie sind eure Eindrücke davon gewesen? Was hat euch besonders gut gefallen oder auch nicht? Ich freue mich schon auf eure Kommentare.

Related Post

Comments

comments

2 Kommentare zu “McLaren Park

Kommentar verfassen