Interview mit Ilse-21 Fragen an Ilse zum Thema Leben und Arbeiten in Neuseeland

Ilse1. Von woher kommst du und seit wann lebst du in Neuseeland?
Ich bin Belgierin und lebe seit 2010 in Neuseeland.

2. Warst du alleine oder mit Partner/Familie nach Neuseeland gekommen und wie alt warst du? Damals war ich 26 Jahre alt und alleine mit einem Studentenvisa nach Neuseeland gekommen.

3. Was machst du beruflich?
Ich bin Managerin für AuPair New Zealand.

4. Wie hast du deinen Job bei AuPair New Zealand gefunden? Und welche Qualifikationen brauchtest du dafür?
Ich habe Journalismus und Event Management in Neuseeland studiert und ein Praktikum bei der Firma gemacht. Danach wurde mir ein Job angeboten.

5. Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit? Ich liebe den Kontakt zu unseren Gastfamilien und Au-pairs und das ich Menschen dabei helfen kann, dieses Abenteuer zu erleben!

6. Warst du selbst mal ein Au-pair in Neuseeland oder irgendwo anders?
Nein, leider nicht, aber ich liebe es mit den Gastfamilien und den Au-pairs zusammenzuarbeiten und diese kennenzulernen.

7. Bist du nur vorübergehend in Neuseeland oder bist du richtig nach Neuseeland ausgewandert?
Hoffentlich für immer.

8. Hast du schon die Permanent Residency (unbegrentze Aufenthaltsgenehmigung)?
Nein, bis Ende Januar 2017 besitze ich ein Arbeitsvisum. Danach möchte ich gerne die Permanent Residency beantragen.

9. Wie lief das mit der Arbeitserlaubnis damals?
Am Anfang war es sehr schwierig, einen Job zu finden, und das Prozedere ist auch recht schwierig und langwierig.

10. Was waren deine Gründe, nach Neuseeland zu kommen? Und warum ausgerechnet Neuseeland?
Ich wollte mal etwas anders erleben, weit weg, von meinem normalen Alltag. Neuseeland war ideal! Neuseeländer sind so ‚down-to-earth‘ und freundlich. Als ich hier angekommen war, wurde mir klar, dass dies mein Zuhause sein wird. Das fühlte und fühle ich nach wie vor im ganzen Herzen.

11. Was empfandst du am Schwierigsten, um nach Neuseeland zu kommen?
Der Abstand von Europa: Es ist so weit weg und auch teuer, wenn ich meine Familie besuchen möchte.

12. Wo lebst du in Neuseeland? Süd- oder Nordinsel? Ländlich oder in der Stadt?
Ich wohne in Wellington.

Wellington kust

13. Warum gerade dort?
Ich mag Wellington. Obwohl es die Hauptstadt ist, ist es nicht zu groß und die Menschen sind freundlich.

14. Wie empfindest du die Neuseeländer so?
Sie sind super freundlich and sehr ‘down-to-earth’.

15. Welche Unterschiede kannst du zwischen Europa und Neuseeland sehen?
Es gibt einen anderen Rhythmus hier. Die Menschen haben ein reines Herz und die Natur ist auch so überraschend.

16. Was gefällt dir besonders gut an Neuseeland?
Neuseeland ist mein Zuhause. Hier fühle ich mich richtig wohl. Eines Tages hoffe ich, Neuseeländerin zu werden.

17. Und woran musstest du dich erst gewöhnen bzw. kommst du gar nicht mit zurecht?
Die Freundlichkeit überrascht mich immer noch jeden Tag. Das war neu für mich. In Europa gibt es zu viel Stress und die Menschen haben keine Zeit für einander.

18. Besuchst du recht häufig deine Freunde und Familie in Belgien?
Alle zwei Jahre besuche ich meine Familie in Belgien, weil es einfach zu teuer und zu weit weg ist.
http://www.expedia.de

19. In wieweit hat sich dein Leben in Neuseeland verändert?
Seit drei Jahren habe ich einen super tollen Job und ich liebe mein neues Leben.

20. Wie sind deine weiteren Pläne für die Zukunft?
Jede Ecke in Neuseeland zu entdecken.
cf

21. Hast du irgendwelche Tipps oder Empfehlungen für andere Auswanderer bzw. Menschen, die nach Neuseeland kommen, um Auslandserfahrungen zu sammeln?
Erkunde dich viel, rede mit Menschen, die den Schritt nach Neuseeland auszuwandern schon gemacht haben, lese Blogs, schaue auf vielen Websites nach: Vorbereitung ist alles!

Denkt ihr vielleicht selber darüber als Au-pair nach Neuseeland zu kommen? Dann kann euch Ilse sicher weiterhelfen. Meldet euch einfach via info@aupairnewzealand.co.nz oder 0064-4-8892317.

Fotos: von Ilse

Related Post

Comments

comments

Kommentar verfassen