Ein neuseeländisches Motiv mit String Art selbst herstellen

DSC05051DSC05053

String Art ist eine Art Kunstwerk (auch Fadengrafik genannt), bei dem Bilder mit einem etwas dickeren Faden, die um Nägel herum gewickelt werden, hergestellt werden. Ich hab schon ganz oft String Art Bilder gebastelt. Erlernt habe ich diese Fähigkeit in der Schule, als ich in der zweiten Klasse war. Damals habe ich ein Herz gemacht. Später habe ich auch eine Eule gefertigt, da ich diese ja sehr mag. Und nun habe ich zusammen mit meinem Bruder nach einem schönen Mitbringsel für meine Oma und Opa, aber auch Onkel und Tante gesucht. Da mir diese Technik sehr viel Spaß macht und mir auch recht leicht fällt, entschied ich mich, es meinem Bruder beizubringen und einige Bilder mit typischen Neuseelandmotiven zu basteln.

Was braucht ihr für ein String Art Bild?

  • Eine MDF Platte, die dann in 20×20 cm zurechtgeschnitten wird. Das Brett sollte eine Dicke von 2 cm haben. Ihr könnt natürlich auch gröβere Bilder herstellen.
  • Viele Nägel, die circa eine Länge von 2 cm haben
  • Farbe und Pinsel zum Anstreichen des Bretts
  • Etwas dickere Fäden in verschiedenen Farben, die zum ausgewählten Motiv passen
  • Schere
  • Hammer
  • Etwas Sandpapier
  • Ein Blatt Papier mit dem ausgewählten Bild, das ihr herstellen wollt (könnt ihr aus dem Internet kopieren)

Wie bastelt ihr ein String Art Bild?

  1. Schritt: Die MDF-Platte auf die gewünschte Gröβe zurecht schneiden. In unserem Fall waren es 20×20 cm mit einer Dicke von 2 cm.
  2. Schritt: Alle Kanten mit etwas Sandpapier glatt schleifen.
  3. Schritt: Wählt ein Motiv aus, das ihr kreieren möchtet und druckt dies in der richtigen Gröβe aus, so dass es auf das Brett passt. DSC05045
  4. Schritt:  Malt das Brett mit einer Farbe an, die einen starken Kontrast zum ausgewählten Motiv im Hintergund gibt.
  5. Schritt: Wenn der Hintergrund trocken ist, klebt das Bild mit Tesaband am Brett fest, damit es nicht verrutscht.
  6. Schritt: Nun könnt ihr im Abschnitt von 1 cm Nägel auf dem Umriss des Motivs und auch an anderen wichtigen Stellen, wie Augen, Flügel, etc. mit dem Hammer ins Brett nageln. Die Nägeln sollten ungefähr noch 1 cm hervorstehen. DSC05046
  7. Schritt: Wenn alle Nägeln reingehämmert sind, reiβ das Papier, das ihr als Vorlage genutzt habt ab und entfernt alle Reste des Papiers. DSC05047
  8. Schritt: Wählt dann Farben für die Fäden aus und überlegt euch, welche Farbe ihr wo haben möchtet, um das Motive stärker hervorzubringen.
  9. Schritt: Geht im Zickzack um die Nägel herum, um das bestimmte Muster von String Art zu machen. Ihr könnt aber auch an den Außenlinien gerade herum gehen, um diese mehr hervorzuheben. In jeden Fall fangt am Besten immer an einer Spitze an und macht einen Doppelknoten um den Nagel, um den Faden zu befestigen. Ihr solltet auch wieder an diesem Punkt enden. Man kann auch mehrmals hin und her gehen, um das Muster der Fäden mehr zu betonen. Am Ende macht ihr wieder einen Doppelknoten. Bitte achtet darauf, den Faden immer unter Spannung zu halten, weil sonst das Endbild nicht so gut aussieht, da der Faden zu locker ist und dieser sich völlig von den Nägeln lösen kann. DSC05049

Wie schon gesagt, macht mir String Art sehr viel Spaβ und man kann alle möglichen Motive damit herstellen. Probiert es doch auch mal aus und vielleicht gefällt es euch auch. Ihr könnt auf diese Art und Weise für euch selbst, aber auch für andere, ein wunderschönes Kunstwerk kreieren.

DSC05054

 

Bei weiterem Interesse könnt ihr auf den folgenden Links Bücher zum Thema und geeignete Materialen finden. Viel Spaβ beim Kreeieren!

 

RelatedPost

Comments

comments

Kommentar verfassen